+49 (0)591 710 04 - 0 | info@loemker-elektrotechnik.de
Logo vds knx

Video- und Überwachungstechnik

 Video- und Überwachungstechnik

Ihre Sicherheit im Blick

Videoüberwachungsanlagen dienen der Beobachtung mit optisch-elektronischen Einrichtungen. Diese Anlagen sind als Closed Circuit Television (CCTV) bekannt, was sich von dem geschlossenen Benutzerkreis ableitet, der berechtigt ist die Bilder zu betrachten

Haupteinsatzgebiet von Videoüberwachungsanlagen ist die Überwachung von öffentlichen oder privaten Räumen oder des Verkehrs.

Herkömmliche Videoüberwachungsanlagen bestehen aus mindestens einer Überwachungskamera und einem Anzeigemonitor, optional erlauben die Systeme eine Aufzeichnung der Bilder (beispielsweise auf Videoband), die Übertragung erfolgt analog, kabelgebunden oder kabellos.

Neuere Videoüberwachungsanlagen benutzen oft digitale Kameras die über ein TCP/IP-Netzwerk an einen Computer angeschlossen werden (IP-Kameras). Über eine spezielle Videoüberwachungssoftware können zusätzliche Funktionen wie beispielsweise Bewegungserkennung, Gesichtserkennung und Speicherung der Bilder vorgenommen werden.

Aufgaben einer Videoüberwachungsanlage

  • durch Abschreckung Einbrüche, Diebstähle und Überfälle verhindern,
  • Überwachung/ Zutrittskontrolle von Gebäuden bzw. Bereichen
  • helfen, einen Einbruch oder Überfall zu rekonstruieren.

Vorgehensweise:

Bei der Planung berücksichtigen wir Ihre individuellen Anforderungen, Objektgegebenheiten und zu beachtende Richtlinien und Normen, wie

  • Umgebungsbedingungen
  • Wer und was soll überwacht bzw. geschützt werden? (Personen, Sachwerte, Verkehrsfluss…)
  • Was soll erfasst werden, welcher Schaden soll vermieden werden? (Raub, Vandalismus, Autodiebstahl…)
  • Welche Bilddetails sind wichtig? (Bewegungsabläufe, Farben, Nummernschilder…)
  • Vom System ausgelöste Reaktionen auf ein Ereignis? (Bildaufschaltung, Alarmaufzeichnung, Standbild, Alarmsummer…)
  • Welche Bildqualität wird erwartet? (Wahrnehmen, Erfassen, Erkennen, Identifizieren)
  • Wann ist die Anlage aktiv? (Jeden Tag 24 Stunden, Wochentag, Tag/Nacht…)
  • Welche Bedingungen müssen berücksichtigt werden? (Regen, Schnee, Infrarotbeleuchtung, mehrere Alarme gleichzeitig…)
  • Privatsphärenschutz
  • Unfallverhütungsvorschriften UVV
  • DIN EN 50132 Alarmanlagen-Videoanlagen für Sicherheitsanwendungen
Info
Wenn Sie mehr über Videoüberwachungsanlagen im Besonderen oder über weitere Sicherheitssysteme erfahren wollen, so rufen Sie uns bitte einfach an. Gerne stimmen wir mit Ihnen einen Termin für eine ausführliche Beratung ab.